Der Grüffelo

Der große Wald ist wunderschön und ein Ort zum Spielen. Aber auch voller Gefahren. Da ist es gut, wenn man einen starken Freund hat. Und wenn man keinen hat, erfindet man sich eben einen. So wie die kleine Maus, die jedem, der sie fressen will, mit dem schrecklichen Grüffelo droht. Sie freut sich so über ihre List, dass sie sich bald wie das stärkste Tier im Wald fühlt. Keiner kann ihr etwas tun, außer natürlich der Grüffelo. Ein Glück, dass es den gar nicht gibt. Oder etwa doch?


Termine

Samstag 22. April 16 Uhr
Sonntag 23. April 16 Uhr
Samstag 29. April 16 Uhr
Sonntag 30. April 16 Uhr
Sonntag 13. August 16 Uhr
Sonntag 20. August 16 Uhr
Sonntag 27. August 16 Uhr
Sonntag 03. September 16 Uhr

Inszenierung

Die beliebte Geschichte von Julia Donaldson, bringt die Naturbühne als Stück für Theateranfänger dieses Jahr auf die Bühne. Gemeinsam mit der Maus, die so clever ist, dass sie es schafft alle Feinde abzuwehren, geht es für große und kleine Zuschauer auf ein bezauberndes Abenteuer. Die Zuschauer müssen der Maus immer mal wieder helfen in brenzligen Situationen und dürfen natürlich auch kräftig mitsingen. Denn das Grüffelo-Lied kommt natürlich auch immer mal wieder vor während die Maus von einer Gefahr in die nächste stolpert.


Besetzung

Maus    Frederik Auer Jana Kruscha     
Grüffelo     Juline Künzel Mia Conrad  
Fuchs Lisa Koschny     Jan Schwalm      
Eule Ella Kruse     Maria Klaus      
Schlange Fenna Stippe     Kerstin Schwalm      
Eichhörnchen-Mutter     Sabine Kruse     Carina Eckartz  
Eichhörnchen-Kinder     

Jan Klaus

Eliah Conrad 

Flemming Auer    

Johanna Niesse 

Carla Niesse 

Lisa-Marie Klute  

 
       
  Regie   Sina Weber    
  Requisiten/Kostüme   Sabine Belligoi Lena Birkenfeld  
  Regieassistenz    Carina Eckartz    
  Technik   Daniel Frenzle